Informationen für Kollegen

Liebe Kollegen,

gerne können Sie mir Ihre Patienten per Post, per Fax, per E-Mail oder telefonisch zur konsiliarischen Beurteilung zuweisen. Ich werde den Patienten schnellst möglich in die Sprechstunde aufbieten. Brauchen Sie für einen Patienten sehr rasch einen Termin, so machen Sie uns bitte auf die Dringlichkeit aufmerksam. Klinische Nachkontrollen möchte ich, wenn möglich und sinnvoll, gerne Ihnen überlassen. Das sichert eine möglichst rasche Beurteilung von Patienten und vermeidet zu lange Wartezeiten auf einen Sprechstundentermin. Ich bitte Sie dafür um Verständnis.

An dieser Stelle möchte ich zu zwei umstrittenen Themen Stellung nehmen.

Blutverdünner und urologische Untersuchung:

Aspirin muss bei keiner ambulanten Abklärung abgesetzt werden. Unter Plavix oder Marcoumar führe ich keine Prostatabiopsie oder SKAT Stimulationen durch. Auch Vasektomie und Zirkumzision sind unter Plavix oder Marcoumar nicht sinnvoll. Ich bitte Sie um entsprechende Änderung der Medikation im Vorfeld. Eine gewichtsadaptierte Fragminisierung ist unbedenklich, sofern die letzte Injektion am Abend vor dem Untersuchungstag durchgeführt wurde.

Antibiotische Abschirmung:

Für wenige urologische Untersuchungen ist eine prophylaktische Antibiose sinnvoll. Ich hoffe in Ihrem Interesse zu handeln, wenn ich dem Patienten im Vorfeld des Termins bereits ein entsprechendes Rezept mit Einnahmeanleitung zukommen lasse.

 

Ich freue mich auf eine angenehme Zusammenarbeit und grüsse Sie herzlich

Timo Grün

Praxis für Urologie | Dr. med. Timo GrünPraxis für Urologie | Dr. med. Timo Grün